Kantor - Vier Leben Hermann Grollmann M.A.

Hermann Grollmann M.A.
Direkt zum Seiteninhalt
Hermann Grollmann schenkte Sternstunden der Orgelmusik
 "Nachdem Hermann Grollmann zum 1. Juli 1983 das Amt des Kantors an St. Agatha übernommen hatte, schrieben die RN, nun sei der 'richtige Mann' gefunden worden. Gemeint war ein Organist, der die damals neu angeschaffte große Breil-Orgel voll zum Erklingen bringen konnte. Nach sieben erfolgreichen Jahren wird der Organist und Chorleiter, wie berichtet, in Kürze Dorsten verlassen, um in Würzburg als Diözesan-Musikdirektor zu wirken. In dem Verabschiedungs-Festhochamt am Pfingstsonntag um 11 Uhr darf er mit Mozarts Krönungsmese für Chor, Soli und Orchester noch einmal in die vollen gehen. Neben seinen Aufgaben als Mitgestalter der Liturgie und als Leiter des Kirchenchores inszenierte Hermann Grollmann Sternstunden der Orgelmusik, indem er z.B. im Jahre 1985 anläßlich des 300. Todestages von Joh. Sebastian Bach dessen Gesamtwerk in Form von 15 Konzerten zu Gehör brachte, ferner durch die Verpflichtung namhafter europäischer Orgelvirtuosen und durch die Aufführungen bedeutender Werke etwa von Bach, Dvorak und Mendelssohn. Die großen Weihnachtskonzerte werden den Freunden dieser Musik unvergessen bleiben. [] Die RN wünschen Hermann Grollmann an seiner neuen Wirkungsstätte einen ähnlichen Erfolg wie in den vergangenen Jahren in Dorsten" (Ruhr-Nachrichten 31.5.1990).
Aus der Chorgemeinschaft
"Nach genau 7jähriger Tätigkeit verläßt Kantor Hermann Grollmann unsere Pfarrei, um in Würzburg als Diözesan-Musikdirektor eine neue, verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen. Die Chorgemeinschaft St. Agatha und auch der Kinderchor verlieren einen Chorleiter, dessen prägender Einfluß und künstlerische Austrahlung noch lange in Erinnerung bleiben werden" (Pfarrbrief Pfingsten 1990).

Pfarrer Jesper ein Jahr später:
"Leider hatten wir keine Streicher, so daß der festliche Glanz der früheren Jahre fehlte..." (Brief 27.12.1990).
h e r m a n n g r o l l m a n n
Zurück zum Seiteninhalt